Konzert der Singakademie Chemnitz

Dienstag, 30. Oktober 2018

19.00 Uhr | St. Markuskirche, Körnerplatz, 09130 Chemnitz

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809 – 1847)
ELIAS

Mitwirkende:
Rea Alaburic – Sopran
Julia Helena Bernhardt – Alt
Alexander Schafft – Tenor
Elias Han – Bass
Singakademie Chemnitz e.V.
Singakademie Plauen e.V.
Mittelsächsische Philharmonie
Dirigent – Andreas Pabst

30.10.2018 in der St. Markuskirche Chemnitz

FOTO & VIDEO WETTBEWERB

„Unser Lieblingsplatz in Chemnitz –
eine Stadt verbindet Generationen“

Ein ganzes Jahr lang konnten die schönsten Lieblingsplätze Chemnitzer Familien fotografiert und gefilmt werden. Im Wandel der Jahreszeiten konnte jeder seinen persönlichen Lieblingsplatz finden und festhalten. Die Platzwahl stand dabei jedem frei – so konnte dieser ein Gebäude, eine Straße, ein öffentlicher Platz, ein Café oder auch ein Verein sein. Dabei musste sich der Platz in einem der Chemnitzer Stadtteile befinden und heute noch zugänglich sein.

Am 05. Oktober fand in der Jugendherberge Chemnitz „eins“ die Siegerehrung der Gewinner statt, gewonnen haben:

In der Kategorie Fotos:

Den 1. Platz und € 150,00 erhielt Katja Opitz für ihr Foto „Chemnitzer Stadtpark“

Der Lieblingsplatz in Chemnitz von Katja Opitz

Den 2. Platz und € 100,00 erhielt Kieu Minh Hai für ihr Foto „St. Petri Kirche“

Der Lieblingsplatz in Chemnitz von Kieu Minh Hai

Den 3. Platz und € 50,00 erhielt Jens Hentschel für sein Foto „Bahnhof Mitte“

Der Lieblingsplatz in Chemnitz von Jens Hentschel

In der Kategorie Videos:

Den 1. Platz und € 300,00 erhielten Herr Ronald Weise & Frau Cornelia Zabinski für ihr Video „Chemnitzer Sonntagsfrühstück im Schönherrpark“

Das Chemnitzer Sonntagsfrühstück ist eine Reihe von Sonnatgsfrühstücken an kulturnahen Orten in Chemnitz. Diese Reihe (mit bisher 17 Folgen) soll Freiräume zeigen, Aktionsräume, Kulturorte ins Bewusstsein bringen. Lange vor der Kulturhauptstadtbewerbung haben Ronald Weise und Cornelia Zabinski dieses Projekt begonnen um Chemnitzern und Außenstehenden Orte zu präsentieren die teilweise zu wenig im Fokus stehen. Es geht darum Öffentlichkeit und Aktionismus zu erzeugen. Macht etwas mit und in eurer Stadt – so zu sagen eine Vorwegnahme von „Chemnitz ist weder grau noch braun“.

Den 2. Platz und € 150,00 erhielt der Mercator Verein e.V. & Herr Michael Teuchert für das Video „Auf den Spuren des Mercator“

Die Idee zur Säule hatte der Inhaber der Wuttke Ingenieure Detlef Wuttke. Nach einem Besuch im Klimahaus 8° Ost in Bremerhaven, war er begeistert, welche touristische Anziehungskraft Längengrade haben können. Somit war die Idee geboren, den 13. Längengrad in Kleinolbersdorf-Altenhain sichtbar zu machen und eine neue Sehenswürdigkeit für die Bürger und Gäste der Ortschaft zu schaffen.
Es sollten drei Jahre vergehen, bis die Idee zur Realität wurde. Standortsuche, Gestaltung, Genehmigung und Finanzierung waren die Hürden, die es zu meistern galt. Frau Benita Martin griff die Idee auf und schrieb ein Konzept für den Film. Dieser sollte möglichst mit einheimischen Mitstreitern besetzt werden, weshalb es ein Casting für alle potenziellen Schauspieler im Rathaus in Altenhain gab. Der Andrang und der Wille im Film mitwirken zu können, war sehr groß. So entschloss sich Michael Teuchert dann auch, alle Bewerber in den Film einzubauen. Realisiert wurde dies im Finale. Hier tanzen die Kinder um die Meridiansäule.

» Mehr Informationen

Würdigungsveranstaltung für Ehrenamtliche

Jetzt Freiwillige vorschlagen

etwa ein Drittel der Chemnitzerinnen und Chemnitzer engagieren sich ehrenamtlich im sozialen oder kulturellen Bereich, im Sport, für Tiere oder die Umwelt. Alle haben eins gemeinsam: Sie setzen sich unentgeltlich für die Gemeinschaft ein. Eine öffentliche Anerkennung erfahren sie jedoch kaum. Viele Engagierte erhalten zum Beispiel keine Förderung, da sie weniger als 20 Stunden im Monat ehrenamtlich tätig sind oder sein können – dennoch schenken sie regelmäßig anderen ihre Zeit, teilweise seit Jahren. Diesen Personen möchten wir mit der Einladung zu einer Würdigungsveranstaltung am 23. November 2018 im Chemnitzer Fritz Theater DANKE sagen.

Da die Plätze im Fritz Theater begrenzt sind, benötigen wir Ihre Hilfe. Sie können Freiwillige, die bestimmte Kriterien erfüllen, vorschlagen. Wir bitten Sie jedoch, die infrage kommenden Personen vor Einreichung des Vorschlages über den Termin der Veranstaltung zu informieren. Wir möchten sicherstellen, dass alle Eingeladenen Interesse an einer Teilnahme haben und zum Veranstaltungstermin nicht verhindert sind.

Die Vorschläge können Sie per Formular bis spätestens 19. Oktober 2018 im Freiwilligenzentrum einreichen. Bei Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Freiwilligenzentrums gern zur Verfügung (Telefon: 0371 834456-71).

Caritasverband für Chemnitz und Umgebung e.V.
Freiwilligenzentrum | Reitbahnstraße 23, 09111 Chemnitz
Tel.: 0371 83 44 56- 70 | Fax: 0371 83 44 56- 43
Internet: www.aktiv-in-chemnitz.de