Historischer Lok-Transport zum 875. Stadtjubiläum am 22. September 2018

Rückblick

Samstag, 22. August 2009

Anlässlich des 200. Geburtstag von Richard Hartmann ließen die Chemnitzer am 22. August 2009 eine Tradition aus dem 19. Jahrhundert wieder aufleben.

Historischer Lok-Transport zum 875. Stadtjubiläum

Richard Hartmann trug maßgeblich zur industriellen Entwicklung der Stadt Chemnitz bei. 60 Jahre lang wurden in seiner Fabrik Lokomotiven gebaut, ohne je ein Anschlussgleis gehabt zu haben.

Not macht bekanntlich erfinderisch und so wurde die erste Lokomotive „Glückauf“ von insgesamt 30 nach ihrer Fertigstellung wieder in Einzelteile zerlegt und mit Pferdewagen nach Leipzig zur Sächsisch-Bayerischen Staatseisenbahn gebracht.

Auch wenn der Weg über die Jahre kürzer wurde, prägten diese Transporte immer wieder das Chemnitzer Stadtbild. Bis zu 32 Pferde zogen die immer größer werdenden Lokomotiven und Teile davon durch die Stadt bis zum neuen Bahnhof an der Dresdner Straße und später zum errichteten Güterbahnhof Altendorf.

Zu dem Spektakel im Jahr 2009 wurde die 20 Tonnen schwere Dampflok „Hegel“ von 16 Pferden wie einst zu Hartmanns Zeiten durch die Chemnitzer Innenstadt gezogen.

Loktransport durch Chemnitz

In dem Festumzug reihten sich historische Fahrzeuge – bekleidet von Chemnitzer Bürgerinnen und Bürger in traditionellen Gewändern. In einer historischen Kutsche begleiteten auch Sachsens Wirtschaftsminister Thomas Jurk und die Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig gemeinsam mit 150 Mitwirkenden und 30 Pferden den Festumzug, der etwa 45.000 Besucher anzog.

anlässlich dem 200. Geburtstag Richard Hartmannsanlässlich dem 200. Geburtstag Richard Hartmanns in Chemnitzanlässlich dem 200. Geburtstag Richard Hartmanns

Vorschau

Samstag, 22. September 2018

10.00 – 14.00 Uhr | Umzugsverlauf: Richard-Hartmann-Platz – Brückenstraße – Bahnhofstraße – Chemnitzer Hauptbahnhof

Donnersberg, Hegel oder Muldental – welche wird es wohl werden?
Eines ist sicher, es wird erneut eine spektakuläre Veranstaltung zu Ehren Richard Hartmanns und der Chemnitzer Fahrzeugindustrie.

16 Pferde ziehen die 20 Tonnen schwere Lok wie einst durch Chemnitz

Gemeinsam mit dem Richard Hartmann e.V., dem Sächsischen Eisenbahnmuseum, dem Industriemuseum Chemnitz, dem Museum für Sächsische Fahrzeuge Chemnitz e.V., dem 1. Chemnitzer Oldtimerclub e.V. und den Straßenbahnfreunden Chemnitz e.V. plant der Bürgerverein FUER CHEMNITZ e.V. einen historischen Lokomotive-Transport vom Hartmann-Platz über die Brückenstraße und Bahnhofstraße zum Chemnitzer Hauptbahnhof.

© Nicole Werner | Büergerverein FUER CHEMNITZ e.V.

„Mit dem historischen Loktransport wollen wir die Lebensleistung des Sächsischen Lokomotivkönigs Richard Hartmann würdigen“, erläuterte Sven Liebold vom Sächsischen Eisenbahnmuseum Chemnitz. „Mit Unternehmergeist, Tatkraft und Visionen hat dieser Industriepionier entscheidend dazu beigetragen, dass Chemnitz sich im 19. Jahrhundert zu einer der führenden Industriemetropolen Deutschlands entwickelt hat.“

So viel sei schon mal verraten, historische Automobile, Motorräder und Fahrräder sowie dem einen oder anderen Zeitgenossen werden Sie bestimmt begegnen. Seien Sie gespannt, wir verraten hier bald mehr…

© Nicole Werner | Büergerverein FUER CHEMNITZ e.V.

Sie haben selbst einen Oldtimer, ein Wanderer-Motorrad oder ein Diamant-Fahrrad von vor 1945 und möchten an unserer Parade teilnehmen? Dann melden Sie sich bei uns unter bv-fuer-chemnitz@gmx.de.

Wir freuen uns über finanzielle Unterstützung um dieses Ereignis erneut zu einem ganz besonderen Erlebnis zu machen.

Im Anschluss erwartet Sie im Hauptbahnhof der
KulTOURbahnhof – Reisen erFAHRbar und erLESEN!

Die Besucher erwartet ein buntes Unterhaltungsprogramm: Lesungen, LIVE-Musik, Mitmachangeboten wie interkulturelle Sprachspiele, Einführung in die Blinden- und Gebärdensprache, eine Mitmachgalerie, Klangcollagen & Textteppiche, Flüstermenschen, Verlagspräsentationen und Informationen diverser ortsansässiger Unterstützer, Signierstunden, Bücherbasar u.v.m.
Der Name ist Programm…

CWE - 875 Jahre Chemnitz
Dieses Projekt findet mit freundlicher Unterstützung der Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft (CWE) und der Stadt Chemnitz im Rahmen des 875. Stadtjubiläums statt.