Chemnitzer Friedenstag

Chemnitz: Frieden für die Stadt – eine Stadt für den Frieden

» Arbeitsgruppe Chemnitzer Friedenstag
» Bomben auf Chemnitz – die Fakten
» Friedenswünsche
» Friedenstag 2017
» Friedensimpulse 2017

Machen wir Chemnitz zu einer Stadt, von der Impulse für den Frieden ausgehen, zu einer Stadt für den Frieden! Die Friedensarbeit des Bürgervereins „FUER CHEMNITZ e.V.“ verfolgt zwei Hauptanliegen:

Vergangenheit erinnern
Der Markt nach dem Bombenangriff

5. März 1945 – die Bombennacht, in der große Teile von Chemnitz in Schutt und Asche sinken. Es ist nicht der erste Angriff, aber der schwerste.

Menschen sterben durch die explodierenden Bomben, in Flammen und unter Trümmern. Der Krieg, der von Deutschland ausgegangen ist, kehrt an den Ursprung zurück.

Gegenwart gestalten
Chemnitzer Friedenstag 2009
Chemnitzer Friedenstag 2009

Das Leid und die Zerstörung von damals sind glücklicherweise der Stadt heute nicht mehr anzusehen. Menschen, die sich noch daran erinnern können, werden weniger. Könnte uns das nicht leichtsinnig werden lassen?

 

Aber Unrecht, Not, Gewalt, Krieg sind noch nicht aus der Welt verschwunden.

Kein Land, keine Stadt kann in einer friedlosen Welt eine Insel des Friedens sein. Wir wollen Frieden für unsere Stadt. Den kann es nur geben, wenn Menschen in Chemnitz auch selbst aktiv werden.

Der 5. März soll ein Friedenstag für alle Chemnitzer sein. Viele Menschen können an diesem Tag oder in seinem Umfeld an verschiedenen Orten etwas für Gerechtigkeit und Völkerverständigung, gegen Krieg, Unrecht, Rassismus, Gewalt und Umweltzerstörung tun und es andere wissen lassen.

Mehr zum Chemnitzer Friedenstag

…. finden Sie auch auf der Webseite des Projektes und auf Facebook.